Die Wurst von meine kleine Farm ist Meat on a Mission: Denn wer auf anonymes Massenfleisch verzichtet und stattdessen nur ab und zu Fleisch mit Gesicht von glücklichen Schweinen kauft, der bringt gutes Karma -  für sich, die Tiere und den Rest der Welt.

Schweine alle Schweine ...

Produkte alle Produkte ...

  • Bockwurst frisch

    5 Stück 500 g 8,25 €

    Ob als Zwischenmahlzeit, lecker mit Kartoffelsalat oder in Omas Linsensuppe: Diese dicke und frische Bockwurst (deshalb Kühlversand)...

  • Kotelett (450g)

    1 Paket 450 g 9,90 €

    Koteletts ohne Knochen: vom Grill oder lecker aus der Pfanne, einfach spitze!  ACHTUNG: Versand im Isolierkarton mit...

  • Bratwurst

    5 Stück 500 g 9,50 €

    Mit dieser groben Bratwurst steht einem beWursten Grillvergnügnen nichts mehr im Wege. Die Wurst wird im 5er Pack gekühlt...

Schweinenews

Job für BeWurste Studenten

Montag, 08. September 2014, 14:32 Uhr | Kommentare: Job für BeWurste Studenten

REPLACE-WITH-ALT

MeinekleineFarm.org gibt Fleisch ein Gesicht. Auf jeder unserer Würste ist das Foto von genau dem Schwein oder Rind, aus dem die Wurst gemacht ist. Was das soll? Wir möchten die Menschen dazu bringen, Fleisch wieder wertzuschätzen. Weil wir viel Spaß bei der Arbeit haben und nichts von erhobenen Zeigefingern halten, fordern wir ein neues BeWurstsein! Wir möchten die Menschen zum Umdenken anregen, so dass sie weniger Fleisch, aber besseres (etwa aus Bio-Haltung) essen.

Dieses Ziel erreichen wir, indem wir Wurst mit Gesicht verkaufen, auf der nicht nur das Tier zu sehen ist, dass man dann isst, sondern auch transparent Adressen der herstellenden Metzger und Bauer sowie die Länge des Transportweg stehen. So geben wir bzw. rund 140 Schweine und 5 Rinder im dritten Jahr Wurst ein Gesicht.

National und international haben uns fast alle Medien dabei begleitet, das Echo war zahlreich und positiv. Doch nun wollen wir, ein kleines Unternehmen mit einer Vollzeitmanagerin, sechs Teilzeitunterstützern und drei Aushilfen, noch aktiver das neue BeWurstsein verbreiten und suchen deshalb ab Oktober oder später eine/n:

Werkstudent/in Marketing und Vertrieb

Deine Aufgaben:

  • Ideen und Konzepte für eine Marketingstrategie entwickeln
  • Vertriebsideen und -konzepte entwickeln und testen
  • neue Vertriebswege identifizieren und angehen
  • Produktideen- und -konzepte entwickeln und testen
  • Blogposts zu den Themen Tierhaltung, Fleisch, Fleischverarbeitung und ökologische Landwirtschaft recherchieren und schreiben
  • Inhalte für die Webseite recherchieren und schreiben (FAQ etc.)
  • Unterstützung beim Betrieb und der Weiterentwicklung des Online-Shops
  • uns bei der allgemeinen Kommunikation unterstützen
  • im operativen Geschäft aushelfen (mal auf dem Markt verkaufen oder Pakete packen)

Das bringst Du mit:

  • Studium im Bereich Marketing, Agraringenieurwesen oder Kommunikation
  • Internetkompetenz (Social Media, Smartphone, gute Computer- und allgemeine Softwarekenntnisse)
  • Selbstständigkeit bzw. eigenständiges Arbeiten
  • Kreativität und Machermentalität

Das bieten wir Dir:

  • vor allem: Die Möglichkeit, an der Lösung eines gesellschaftlichen Problems mitzuarbeiten!
  • viel Raum für eigene Entfaltung
  • kurze Abstimmungswege (kaum Hierarchie, kaum Bürokratie)
  • ein kleines, aber feines Team
  • immer mal ein Wurstbrot zwischendurch (mit Gesicht).

Wir freuen uns auf Dich! Bitte schicke Deine Bewerbung an unser Vize-Chefschwein Laura Kübke: lk@meinekleinefarm.org. Bei weiteren Fragen bitte auch mailen oder einfach anrufen: 0151 7085 7084. Oink!


weiterlesen

Markti gesucht!

Montag, 01. September 2014, 10:04 Uhr | Kommentare: Markti gesucht!

REPLACE-WITH-ALT

Wir suchen eine/n Marktverkäufer/in! Wie das Foto von Ex-Markti Stefan zeigt, darf man auch während der Arbeitszeit telefonieren ;)

Hier die offzielle Ausschreibung: Meinekleinefarm UG ist ein junges online-Unternehmen und steht für meat on a mission: Bei uns kann man seiner Wurst ins Gesicht schauen, denn auf unseren Produkten ist immer ein Bild genau des Tieres, aus dem die Wurst gemacht wurde. So werben wir für ein neues B- eWurstsein. Unser Motto lautet: „Weniger Fleisch, mehr Respekt“, denn der Konsum von zu viel Fleisch aus industriell hergestellter Massenproduktion ist schlecht für Umwelt und Tiere. Wir arbeiten mit Bauern zusammen, die ihren Tieren Zeit und Platz zum wachsen bieten und Metzgern, die sich in unmittelbarer Umgebung befinden und regionale Produkte herstellen. Des Weiteren legen wir unsere Wertschöpfungskette transparent für den Kunden dar.

Ab sofort suchen wir eine/n Verkäufer/in für Wochenmärkte in Berlin.

Was Du mitbringst:

  • Du stehst hinter der Idee des neuen BeWurstseins – weniger Fleisch, mehr Respekt.
  • Du bist vertrauensvoll, arbeitest selbständig, denkst mit und fühlst dich wohl im Kundenkontakt sowie auf einem Wochenmarkt
  • 12-20 Std. die Woche maximal
  • PKW-Führerschein
  • Eigenes Auto (nicht zwingend)
  • Langfristige Perspektive
  • Erfahrung mit dem Verkauf auf Wochenmärkten (nicht zwingend)

Was wir bieten:

  • Arbeit in einem jungen Unternehmen mit flachen Hierarchien
  • Individuell gestalteter Marktstand sowie weitere Arbeitsmaterialien
  • Vergütung auf Stundenbasis zuzüglich variablen erfolgsbezogenen Anteilen
  • Besonders cool: Mitwirkung an der Lösung eines gesellschaftlichen Problems

Deine Aufgaben:

  • Vorab: Recherche von geeigneten Märkten
  • Organisation von Standplätzen
  • Verkauf unserer Produkte auf 1-2 Wochenmärkten im Raum Berlin (überwiegend am Wochenende)
  • Selbständiges Managen der Wochenmärkte (inklusive Inventur und Reporting)

Du bist interessiert? Dann freuen wir uns auf deine kurze Bewerbung mit tabellarischen Lebenslauf an das Vize-Chefschwein Laura: lk@meinekleinefarm.org. Fragen beantwortet Dir Laura auch gern, oink!


weiterlesen

Erster! Felix praktiziert bei MeinekleineFarm.org

Montag, 21. Juli 2014, 07:21 Uhr | Kommentare: Erster! Felix praktiziert bei MeinekleineFarm.org

REPLACE-WITH-ALT

Prakti-Schwein Nr. 1 ist da! Hallo, mein Name ist Felix und auch ich bin für ein neues BeWursstsein! Während sich die Schweine auf den Wiesen im Dreck wühlen, wühle ich mich in der Bibliothek durch Bücher zur Soziologie, Kulturwissenschaft, Politik und Wirtschaft. Denn eigentlich studiere ich an der Zeppelin Universität in Friedrichsthafen. In den kommenden zwei Monaten wird es mir aber vor allem darum gehen das BeWurstsein weiter zu verbreiten, damit noch mehr Tiere würdevoll aufwachsen und Menschen bessere Wurst und besseres Fleisch essen können. Man könnte es auch Wurst-Marketing nennen. Ich entwickle Ideen, mit denen wir mehr Leute erreichen. So frage ich mich, wie wir dabei unsere Kunden, von denen die meisten vielmehr Unterstützer sind, einbinden können: Wurst- statt Tupper-Parties? Wurst-Botschafter? Welche Möglichkeiten gibt es überhaupt, mit kleinem Budget eine große Reichweite zu bekommen?

Ich bin gespannt auf die Antworten und werde berichten!

Schwein gehabt - Oink oink!

Felix


weiterlesen

Ältere Beiträge