Rind 103

unsere-rinder/rind-103

Rind 103 ist etwas ganz besonderes. Zum einen ist es das erste Bio Weiderind, dass wir von Bauer Sven und seiner Familie vom Thießener Landhof haben. Zum anderen ist es eine Wagyu-Angus-Kreuzung. 

Das Wagyu Rind, auch unter dem Namen Kobe Rind bekannt, heißt übersetzt soviel wie „japanisches Rind“. Allerdings dürfen nur Rinder die Bezeichnung Kobe tragen, wenn sie aus der gleichnamigen Region in Japan stammen.
Die Wagyu-Angus-Rinder von Sven unterscheiden sich von vergleichbaren Rindern in der gleichmäßigeren Verteilung des Fettes. Dadurch wird das Fleisch zarter, saftiger und entwickelt einen intensiven Geschmack. An die bekannte Marmorierung des Fleischs der Kobe-Rinder kommt die Kreuzung zwar nicht heran, aber dafür ging es den Rindern bei Sven garantiert besser als den Artgenossen in Japan, die für die letzten Wochen oft ohne Bewegungsfreiheit in einen Stall gesperrt werden, um die bekannte Fleischstruktur auszubilden. 

Neben der Bio Schweinehaltung begann Sven vor vier Jahren auch Bio Weiderinder aus der Kreuzung Wagyu und Angus zu züchten. Heute grast auf den Weideflächen rund um den Thießener Landhof eine zwölfköpfige Herde. Die Tiere sind ganzjährig auf der Weide und bekommen nur Futter aus eigenem Anbau. Dabei spielen für Sven und seine Familie eine artgerechte Haltung und die Erzeugung von beWurstem und gutem Fleisch eine wichtige Rolle.

Rind 103 wurde am 25.06.2018 geboren und nach mehr als 2 Jahren auf der Weide bei Bauer Sven am 05.10.2020 geschlachtet.