Bison 6 und 7

unsere-bisons-aus-freilandhaltung/bison-6-und-7

Mit dem Herbst startet bei meinekleineFarm die Bison-Saison. Diese beiden Bullen sind auf den Weiden von Bauer Uwe Pötzsch aus Sachsen-Anhalt im April und Juni 2017 geboren.

In der Regel kommen die Jungen zwischen April bis Juli zur Welt. Uwe fährt täglich  mit seinem Pickup zur Herde, um nachzusehen, ob es seinen Tiere auch wirklich gut geht. Im Frühjahr staunt Uwe auch nach Jahren immer wieder, wie schnell so ein Bisonkalb nach der Geburt auf die Beine kommt. Nicht mal 10 Minuten brauchen sie, um stehen zu können! Und damit können sie auch am Euter nuckeln. Die Kälber bleiben dann ihr Leben lang bei der Herde. Doch vor der Geschlechtsreife müssen sie dann geschossen werden, damit es nicht zu viel Tumult unter den Jugendlichen gibt. Denn hier hat allein der Deckbulle das Recht auf Techtelmechtel mit den Kühen... . Das Sagen in der Herde hat übrigens hier die Leitkuh.

Die beiden Bisonbullen 6 und 7 sind am Samstag den 12. Oktober auf der Weide in den frühen Morgenstunden geschossen worden. Nach dem Fleischbeschau des Tierarztes hängt das Fleisch ca. zwei Wochen ab. Und kann dann ganz beWurst verzehrt werden. Das Fleisch von Bison 6 und 7 wird zwar einzelnen verarbeitet. In die Wurst (Bio-Bison-Salami, Tomahack und Bio-Bison-Beißer sind Bison 6 und 7 gemischt).

Bio-Bison 7