Bison 2 - Landwirtschaftsbetrieb Pötzsch in Jessen

Bio-Bison unsere erste Bisonfärse

Hallo Bison 2, unsere erste Bison-Färse!

Die Bisonkuh wurde wie auch Bison 1 im Jahr 2016 geboren – für Bisonverhältnisse  relativ spät am 2. Juli. Normalerweise kommen die Kälber von Uwe Pötzsch Bisonherde zwischen April und Juni auf die Welt. Aufgrund ihres Geschlechts und weil sie etwas jünger ist, brachte die Bison-Färse (eine Kuh, die noch nicht gekalbt hat) im Gegensatz zu ihrem Halbbruder Bison 1 nur 185 Kilogramm Schlachtgewicht auf die Waage (30 Kilo weniger als Bison 1). Übrigens: das Schlachtgewicht entspricht etwa der Hälfte des Lebendgewichts. Innereien, Haut und andere nicht essbare Teile machen die andere Hälfte aus.

Der Vater ist Deckbulle Leo, wie bei allen Jungbisons aus Uwes Herde. Er ist ein gutmütiger Typ und mit seiner ruhigen Art gut geeignet für seinen Job. Das Sagen hat aber ohnehin ein Chefin, die Leitkuh. Sie führt die Herde. Aber sie hat kurz gezuckt, als Bison 2 am 3. November 2018 per Weideschuss erlegt wurde. Da knallt es laut und plötzlich liegt ein Herdenmitglied auf dem Boden. Doch schon wenige Augenblicke später grasen die Tiere weiter.

 


Diesen Post teilen