Schwein 355

schweine/schwein-355

So schön schreibt Henrik Staar von Gut Hirschaue über Schwein 355, dass wir das einfach übernommen haben: Die Dame ist ein ¾-Wildschweinmix - daher auch die lange schmale Nase. Der  Vater ist der berühmte und weit über die Gatterzäune von Gut Hirschaue bekannte Wildschweineber Schweinsteiger. Die Mutter ist ein Wildschwein-Sattelschweinmix, trägt also 50 Prozent Wildschweinblut in sich. Den Sattel hat die Mutter auf die Tochter vererbt, aber bei der Farbgebung von Kopf und Hinterteil hat sich wohl eher der Schweini durchgesetzt.

Schwein 355 mit neugierigem Blick in die Kamera.

Geboren ist Schwein 355 am 09. Juni 2017 als eines von 13 Ferkeln im Wurf. Die Mutter war also trotz Wildschweineinkreuzung äußerst fruchtbar! (Durchschnittlich werfen Wildschwein sechs Frischlinge.)

Nach gut 20 glücklichen Monaten auf den Weideflächen von Gut Hirschaue wurde Schwein 355 am Gründonnerstag (18. April 2019) im Gehege geschossen und dann direkt in der Hoffleischerei verarbeitet. 

Schwein 355, ganz gelassen mit erdigem Rüssel und