Schwein 322

Schwein 322 wurde am 29.7.2016 auf dem Gut Hirschaue geboren. Die Mutter war eine deutsche Sattelschwein-Sau der Vater der Wildschweineber „Schweini“. Am 5.7.18 wurde Schwein 322 auf der Weide mit einem Gewicht von 132 kg stressfrei geschossen.
Dieses Tier war in der Herde von Gut Hirschaue durch die typische „Sattelschweinfärbung“ (vorne und hinten schwarz, in der Mitte ein heller Sattel) relativ unauffällig unterwegs. Denn die meisten Tiere haben eine ganz ähnliche Färbung. "Demnach war die Herausforderung relativ groß, als es darum ging, das richtige Schweinchen mit Gesicht auf der Weide zu schießen." erinnert sich Henrik Staar. Hier sind dann Details der Zeichnung ausschlaggebend, wie der relativ schmale „Sattel“, die bis zu den Zehen weißen Vorderläufe, das „weiße Söckchen“ am linken Hinterlauf und der helle Fleck zwischen den Nasenlöchern mittig auf der Rüsselscheibe. Mit diesem Auge für die Details hat jedoch alles gut geklappt.


Diesen Post teilen