Freilandchwein 319

"Die Dame mit dem "Iro" war ein echter Hingucker auf der Weide." erzählt Henrik Staar von Gut Hirschaue. "Komplett pigmentiert gibt es keine Gefahr für Sonnenbrand.
Die Mutter ist eine Herdbuch-Sau vom Deutschen Sattelschwein. Sie erfüllt also alle äußeren Merkmale dieser alten Rasse und ist zum Generhalt ins Zuchtbuch eingetragen. Paart man diese nun mit einem Reinzucht-Sattelschweineber, gibt es 1A Rassetypische Nachkommen vom Deutschen Sattelschwein. Da bei uns aber auch regelmässig Multikulti angesagt ist, wurde die Mutter im Falle unseres "Iro-Schweinchens" mit Wildschweinkeiler Schweinsteiger angepaart. Erstaunlich, was dabei heraus gekommen ist..."
Sie ist am 5.10.2016 geboren und wie Schwein 318 am 8.6.2018 im Gehege geschossen worden.

Diesen Post teilen