Schwein 252 - Bio und Freiland, von Gut Hirschaue bei Fürstenwalde

Gestatten, Schwein 252. Ein schwarzes Schwein - fast könnte man meinen, es war der brandenburgische Bruder eines edlen spanischen Iberico-Eichelschweins. In Punkto Lebenserwartung konnte er mit den spanischen Brüdern jedenfalls mithalten.

Ganze 22 Monate hat er sich auf den Weiden von Gut Hirschaue ausgetobt, hat diese umgepflügt und auf dem Nachbaracker nach Kartoffeln gewühlt - bis er ganz ohne Stress am 6. Januar 2017 per Weideschuss erlegt wurde.

Er gibt Schmalz, Sülze, Blutwurst und Sattelhack sein Gesicht, oink!

PS: aufgenommen wurden diese Bilder schon im Spätherbst. Eigentlich hatten wir dieses Märkische Sattelschwein (Papa Wildschwein, Mama Deutsches Sattelschwein) für die Adventszeit eingeplant - so hatte er noch ein paar Wochen mehr Spaß auf dem Acker.

 

 

 

 

 

 

 


Diesen Post teilen