Freilandschwein 343

schweine/freilandschwein-343

Im Sommer hätte Schwein 343 kürzeres Fell und würde vielleicht eher an einem Eis lecken. Nein - das bekommen die Schweine bei Gut Hirschaue bei aller Liebe nicht. Auch wenn Schweine Allesfresser sind, ihr Futterplan sieht eine recht zuckerarme Diät vor. Neben gequetschtem Getreide und Kartoffeln freuen sich die Tiere, wenn sie mal einen fetten Engerling aus dem Boden wühlen. 

Und das hat Freilandschwein 343 als prächtige märkische Sattelschwein-Sau auch gemacht. Gemeins mit seinem Geschwister  Schwein 342 kam es am 3. Juni 2017 zur Welt. Als Anpassung an den Winter hat das Tier für Schweineverhältnisse schönes langes Haupthaar. Geschossen wurde es am 8. Februar 2019 mit 154 kg Lebendgewicht auf der Weide von Gut Hirschaue.

Damit der Jäger auch das richtige Tier erlegt, bekommt er ein Fahndungsfoto. Darauf sind alle wichtigen Erkennungsmerkmale des Schweins gekennzeichnet. Fahndungsfoto vom Freilandschwein 343


Diesen Post teilen