Freilandschwein 342

Schwein 342 ist ein märkisches Sattelschwein, das von Gut Hirschaue stammt. Vater war – wie fast immer – Wildschweineber Schweinsteiger. Der ist übrigens nicht mehr ganz so oft dabei und hat mittlerweile seine Aufgabe für Nachwuchs zu sorgen an einen Nachfolger übergeben.


Am 3 Juni 2017 geboren konnte Schwein 342 bis zum 24. Januar 2019 über den Acker bei Gut Hirschaue wetzen - ein echtes Freilandschwein OINK! Das Erkennungsmerkmal der jungen Sau war der kleine schwarze Fleck auf dem hellen Sattel. Denn bei Hirschaue geht der Jäger mit Fahndungsfoto auf den Acker, um auch wirklich das richtige Schwein zu treffen. Da sind kleine, feine Unterschiede im Erscheinungsbild der Tiere eine gute Hilfe.


Diesen Post teilen