Rind 68

rinder/rind-68

Diese hübsche Gelbviehfärse ist am 18. Februar 2017 auf Hof Apfeltraum geboren. Nach zwei Jahren in der Mutterkuhherde ist Rind 68 am 22. Februar 2019 in der nur sieben Kilometer entfernten Landschlachterei Lehmann in Heinersdorf geschlachtet worden.

Rinder können gut 25 Jahre alt werden. Warum schlachten wir eigentlich die Tiere bereits nach zwei Jahren? Bei aller Liebe (und davon hat Kirsten Hänsel viel, wenn es um ihre Rinder geht): es sind Nutztiere. Dieses Tier hatte für sein Alter nicht ganz so viel Fleisch auf den Rippen wie seine Färsen-Kolleginnen, hat also deutlich mehr Zeit zum Wachsen gebraucht. Daher hätte es sich für Kirsten auch nicht sehr gelohnt, diese Färse weiter zu behalten und wachsen zu lassen. Denn neben der Arbeit, die ein Tier verursacht, entstehen auch hohe Kosten, z.B. für das Futter. Und das ist nach dem Dürresommer 2018 leider knapp.

Mit der extensiven, zeitaufwändigen Haltung der Tiere wird Kirsten nicht reich. Dafür nimmt sie ihre Verantwortung den Tieren absolut ernst: Sie sorgt dafür, dass die Rinder ein super Leben haben und am Ende einen schnellen, stressarmen Tod . Damit Du, als beWurster Kunde, gutes Fleisch essen kannst.

Übrigens: Konventionell gehaltene Tiere, die nicht auf der Weide stehen (jeder Gang macht schlank) sind bereits ein halbes Jahr früher mit 18 Monaten "schlachtreif". Die meisten von ihnen haben dann ihr Leben lang Spaltböden unter den Klauen und kennen keinen weichen Boden auf den Rinder mit ihren Klauen spezialisiert sind.

Ganz anders leben die Tiere bei Kirsten Hänsel. Ihre Rinder stehen in den Wintermonaten zwar auch im Stall (siehe Foto) und nutzen einen Auslauf um den Stall herum. Denn im Stall wird gefuttert und verdaut. Nur so kann Kirsten auch den Mist aufsammeln und im Sinne einer landwirtschafltichen Kreislaufwirtschaft als Dünger auf den Acker bringen. Wenn die Wintermonate vorbei sind, kommen die Rinder wieder auf die Weide und fressen in ihrer Herde frisches Weidegras bei Wind und Wetter und haben dank der liebevollen Pflege von Kirsten ein schönes Leben.

Rind 68 im Stall beim Futtern... oder Verdauen?


Diesen Post teilen