Rind 64

rinder/rind-64

Rind 64 ist ein Ochse, also ein kastrierter Bulle. Geboren wurde er auf Hof Apfeltraum am 19. November 2016. Der Demeterbetrieb Hof Apfeltraum ist von den Vorteilen der Muttergebunden Haltung überzeugt. "Den Tieren geht es einfach besser. Sie haben ein besseres Sozialverhalten und sind seltener krank" sagt Kirsten Hänsel. Denn die Kälber werden von den Müttern gesäugt und wachsen mit ihnen gemeinsam in der Herde auf.
Außerdem behalten auf Hof Apfeltraum alle Rinder ihre Hörner. Die sind nicht nur schön, sondern gelten in der bio-dynamischen Landwirtschaft auch als ein wichtiges Organ. Auf der Demeter-Seite kannst Du einiges dazu nachlesen.
Eins ist aber sicher: es ist doch wirklich schön zu sehen, wie unterschiedlich die Hörner sein können. Schau Dir das Bild an ;) Rind 64 (ganz links) und andere horntragende Kühe.

Am 5. Januar 2019 wurde Rind 64 bei Gut Hirschaue geschlachtet. Somit hatte der Ochse zwei Jahre auf den brandenburger Weiden von Hof Apfeltraum.


Diesen Post teilen