Rinder

Rind 55

Das Rind 55 lebte auf dem Hof Apfeltraum. Sein Leben begann etwas frostig. Denn in der Nacht seiner Geburt am 3. Januar 2016 herrschten minus zwölf Grad und Ostwind. Die Mutter hat wohl die Ohren nicht gleich trocken lecken können, jedenfalls hatte das Kalb Erfrierungen an den Ohrrändern, welche sich nach ein paar Tagen zeigten. Die Ohrränder fielen einfach ab. Und so kam der Ochse zu seinen kleinen Plüschohren. Es hat ihn aber anscheinend nicht beeinträchtigt. Für Kirsten Hänsel war das ein gutes Erkennungsmerkmal - sie  konnten ihn an seinen kleinen Ohren immer gut erkennen. Der Ochse wurd am 20.6.2018...

Weiterlesen →


Rind 54

Rind 54 ist ein echter Hornochse. 'Tschuldigung – also ein kastrierter Bulle, der seine Hörner behalten durfte. Wie alle Rinder der "Deutschen Schwarzbunten" bei Kirsten Hänsel auf Hof Apfeltraum. Diese alte Haustierrasse ist übrigens vorm Aussterben bedroht. (Bitte nicht verwechseln mit dem Hochleistungsmilchvie, dem Schwarzbunten Holstein-Rind)Auf Hof Apfeltraum fressen die Tiere, was die Äcker und Weiden hergeben und als Dankeschön gibts jede Menge Kuhfladen in Retour. So bleiben die Nährstoffe immer in Bewegung – und in dieser Kreiswirtschaft sind dann synthetische Düngemittel unnötig. Gut für die Umwelt, gut für den Erhalt der Rasse!Geboren wurde Rind 54 am 15.Dezember 2015 und...

Weiterlesen →


Rind 53

Rind 53 kam auf dem Fleckvieh-Hof Hansel am 8. Oktober 2016 zur Welt. Auf dem Biobetrieb im brandenburgischen Madlitz tobte der neugierige Bulle viel mit seinen Stallkollegen auf der Weide umher und lies sich öfter mal am Kinn streicheln. Der Hof ist nur 16 Kilometer vom Schlachter Ludger Rave in Steinhöfel entfernt – das ermöglichte am 7. Mai 2018 einen kurzen und stressfreien Transport. Zerlegt und verpackt wurde Rind 53 in der Metzgerei von Gut Hirschaue für uns.   

Weiterlesen →


Rind 52

Leider ohne Foto... Denn das Rind hatte MkF gar nicht bestellt: Gut Hirschaue hatte dieses Demeter-Tier von Bäuerin Kirsten Hänsel geholt, aber nicht komplett verkaufen können. Somit blieb einiges für MkF übrig. Als wir nach dem Foto fragten, war es aber schon zu spät... Ihr könnt euch aber drauf verlassen: Auch ohne Foto gelten genau die Standards bei den Tieren vom Hof Apfeltraum wie sonst auch. Das gilt für Haltung (Demeter und Freiland im Sommerhalbjahr) sowie für die Verarbeitung (sehr kurzer Lebendtransport zum Schlachter, Verarbeitung in der Bio-Metzgerei von Gut Hirschaue)!  

Weiterlesen →


Rind 51 - Edelstücke vom schwarzen Ochsen

Rind 51 wurde gleichzeitig mit Rind 50 vom Hof Apfeltraum zum Schlachter und von dort zur Zerlegung in die Metzgerei von Gut Hirschaue gebracht. Eigentlich war nur Rind 50 für MkF bestimmt. Doch weil nicht alle Teilstücke von Rind 51 Abnehmer gefunden haben, bieten wir neben Rind 50 auch einige wenige Edelstücke von Rind 51 an. Und geben diesen Stücken natürlich auch ein Gesicht, nämlich dieses: Geboren am 27.11.2015, geschlachtet am 3.4.2018.     

Weiterlesen →