Französisch kochen: Boeuf Bourguignon Rezept

rezepte/rezept-boeuf-bourguignon

Schmorgerichte sind eine Spezialität der französischen Küche. Das Schöne daran: man braucht dazu keine teuren, exquisiten Stücke wie Entrecôte, Filet oder Rumpsteak; ideal sind die einfachen Bratenstücke, z.B. aus der Schulter oder Keule. Und sie gelingen eigentlich immer. 

Ein absoluter Schmor-Klassiker ist das Boeuf Bourgignon "Schmorbraten" (kann man mit „Burgunder Rindfleisch“ übersetzen). Man braucht dazu neben Rindfleisch eigentlich nur etwas Gemüse, Gewürze, trockenen Rotwein – und Zeit, damit das Fleisch richtig durchschmort und ganz zart wird. 

Klassischerweise werden diese Gerichte der in gusseisernen Brätern zubereitet. Wer keinen zur Hand hat, kann ganz einfach improvisieren. Eine Pfanne (zum Anbraten) und ein Topf (in dem man das angebratene Fleisch und Gemüse in Wein köcheln lässt) tun es nämlich auch.

 

Zutaten für das Boeuf Bourguignon Rezept

  • Rinderbraten (pro Person gut 250g – das Fleisch gibt während des Schmorens viel Saft an die Sauce ab)
  • Speck, geräuchert (Bauchspeck oder fetter Speck), ca. 100-150g pro 1 kg Rindfleisch
  • Etwa Pflanzenöl (z.B. Olivenöl)
  • Möhren (gelingt auch optisch gut mit bunten Möhren)
  • Knoblauch 
  • Zwiebeln
  • Champignons
  • Tomatenmark
  • Etwas Weizenmehl
  • Rotwein (Burgunder – daher der Name des Gerichts! Ein anderer, trockner Rotwein tut’s aber auch)
  • Rinderbrühe (geht auch ohne)
  • Mindestens zwei der folgenden Gewürze: getrockneter Lorbeer, Thymian, Rosmarin, Petersilie… Ideal als Sträußchen, den kann man nach dem Schmorvorgang einfach herausfischen.
  • Salz, Pfeffer
  • Wer möchte: frische Petersilie zum Garnieren

Boeuf Bourguignon Rezept 1
 

 

Zubereitung vom Boeuf Bourguignon - Burgunderbraten

1) Möhren putzen und in Stücke schneiden, Champignons putzen und je nach Größe ganz lassen, halbieren oder vierteln, Zwiebeln und Knoblauch grob hacken

2) Fleisch in gleichmäßige Stücke (deutlich größer als Gulasch) schneiden. Pro Stück ruhig 100 Gramm.

3) Öl in einem Brater erhitzen. Speck und Rindfleisch hineingeben. Fleisch von allen Seiten kräftig anbraten, herausnehmen.

4) In dem Bratenansatz Zwiebeln, Knoblauch, Möhren mit Tomatenmark anschwitzen.

5) Fleisch wieder in den Bräter geben, mit Mehl bestäuben. Alles zusammen noch kurz weiter erhitzen und dabei mehrmals umrühren.

6) Mit Rotwein ablöschen, ggf. Brühe hinzugeben. Das Fleisch sollte gerade so mit Flüssigkeit bedeckt sein. Kräuterbund hineingeben, pfeffern. Aufkochen und anschließend bei geschlossenem Deckel und geringer Hitze ca. 2 Stunden köcheln lassen.

7) Champignons hinzugeben, Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und noch eine weitere halbe Stunde weiter köcheln lassen.

Boeuf Bourguignon Rezept 3

Serviert mit Kartoffelbrei, Salzkartoffeln oder Polenta und einem frischen Salat hat man ein tolles Festessen. Schmeckt sehr lecker, nicht nur im Winter!

Das Boeif Bourguignon ist fertig und französisch kochen ist einfach! Bon appétit.

 

 



Produkte für dieses Rezept


Diesen Post teilen

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen