Schwein 176

Schwein 176, eine stolzes Deutsches Sattelschwein. Wenn es draußen ungemütlich ist, kuschelt sich das Schwein mit seinen Kumpels in die mit reichlich Stroh gefüllte Hütte. Dann ists auch schnell wieder warm.

Die Sau ist bei der leztzten Schlachtung nochmals davon gekommen, denn sie 'rauschte' zu dem Zeitpunkt. Wenn weibliche Tiere in der Rausche sind, spielen die Hormone verrückt. Das wiederum würde post mortem die Qualität de Fleisches beeinflussen und auch die Produktion von Rohwürsten, also Salami und Co., kann dann schiefgehen.

Nun, da die Sau dann schon fotografiert war fiel die Auswahl eine Woche später. Bauer Staar rückt mit dem Trecker raus und schießt die Tiere auf der Weide. Das erspart ihnen stressigen Transport und langes Warten im Schlachthaus. Und da die Kugel schneller ist, als der Schall, ist das Schwein tot, bevor es überhaupt was hört.

biobio


Diesen Post teilen