Schwein 30

Achtung: Dieses Jubiläumsschwein stammt nicht von Bauer Schulz, sondern von Josef Ruisinger vom Peterbauernhof in Kunding (in Süddeutschland). Josef ist Hobby-Bauer und zieht seine Eichelmastschweine auf einem Acker groß.

Das Beste: Während bei MeinekleineFarm die Pig Cam immer noch nicht läuft (verdammte Internetverbindung auf Schulzes Acker im Nirgendwo), kann man bei Josef die Schweine nicht nur live beobachten, sondern sogar über das Internet füttern!Josef schreibt über sein Schwein: "Er ist der Chef unserer Rotte, meist als erster am Futtertrog und ziemlich unfreundlich wenn noch jemand Hunger hat. Geboren wurde er als Ferkel in der Nähe von Schwäbisch Hall auf einem Biobetrieb, der die Schweine mit Zugang zum Freien hält.Seit Mai lebt er im Schweineparadies von Pickapig. Gleich zu Anfang hat sich The Boss, wie wir ihn auch nennen, über die Eicheln von letzten Herbst hergemacht, anschließend unseren Garten umgegraben, um jeden Wurm zu finden.  Jetzt gibt’s wohl weder Würmer noch Eicheln mehr im in seiner Reichweite, doch seit September fallen ihm die Leckerbissen wieder direkt vor die Nase mit dem weisen Fleck, seinem unverkennbaren Markenzeichen."Die Schweinehaltung hat bei Josef lange Tradition, leider ist die Freilandhaltung wie fast überall in den 70er-Jahren eingestellt worden.Pickapig.de lässt dies nun wieder aufleben, artgerechte, transparente Tierhaltung steht dabei im Mittelpunkt.Schwein 30 wird am 22.10. geschlachtet und eine Woche später, am 29.10. versendent – direkt durch Josef. Geschlachtet und verarbeitet wird es in der 28 Kilometer entfernten Landmetzgerei Joachim (keine Webseite). Leberwurst, Leberkäse und Blutwurst werden in 200g-Dosen (Blechkonserven) abgefüllt.Zum Metzger schreibt Josef: "Die Metzgerei Joachim in Donaumünster ist selbst in unserer Ländlichen Region eine der wenigen Metzgereien, die noch selber schlachten und Ihre Tiere nur von wenigen ausgewählten regionalen Landwirten erhalten. In guter handwerklicher Tradition werden dort jede Woche acht Schweine geschlachtet. Wir sind froh, noch jemand gefunden zu haben, bei dem wir sicher sein können, dass wir nur unser Fleisch in der Wurst haben und wo die Tiere stressfrei die Reise in den Schweinehimmel antreten."Die Zutaten:
  • Leberkäse: Schweinefleisch, Trinkwasser, Salz, Gewürze, Ascorbinsäure, Zitronensäure, Phosphat.
  • Blutwurst: Speck, Trinkwasser, Gewürze, Zwiebeln, Brühe, Blut.
  • Leberwurst: Schweinefleisch, Trinkwasser, Salz, Gewürze

Diesen Post teilen