Schwein 29

Von Schwein 29 kann man keine Produkte bestellen, weil es als Ersatzschwein für Schwein 19 fungiert. Schwein 19 hatte eine Darmerkrankung, die der Tierarzt bei der Schlachtung festgestellt hat. Deshalb musste Schwein 19 verworfen werden. "Das ist eben die Natur", wie Bauer Schulz treffend dazu sagt. Tatsächlich ist die Freilandhaltung auch ein Kompromiss: Die Tiere leben natürlicher, aber die Bedingungen sind gerade wegen dieser Natürlichkeit nicht so klinisch rein wie in großen Massenstallanlagen (wo es trotzdem Krankheitsfälle gibt). Weil die Freilandschweine aber robustersind, sind die allermeisten auch vollkommen gesund. So wie dieses (Ersatz-)Schwein 29.


Diesen Post teilen