Schwein 24

Frischfleischversand abgeschlossen. ACHUNG: Kein Versand bei dieser Sau. Nur Frischfleischlieferung im Raum Berlin.

Schwein 24 ist eine Sau, die Bauer Schulz am 20. Februar mit anderen Sauen von einem normalen Zuchtbetrieb zu sich geholt hat, um sie als neue Jungsauen bei sich anzusiedeln. Sobald die Sauen sechs Monate bei ihm gelebt haben, darf er ihr Nachkommen als Bioschweine bezeichnen. Denn weil Biosauen knapp sind, kann man jene aus konventioneller Haltung / Züchtung mit der sechsmonatigen Übergangsfrist in Biohaltung überführen.

Jedenfalls hat Schwein 24 im Juli 2012, im Alter von etwa einem Jahr das erste Mal abgeferkelt. Ihr Mutterinstinkt ist aber nicht besonders gut ausgeprägt, sie hat sich nicht um ihre Ferkel gekümmert und "das lernen die dann auch nicht mehr", sagt Bauer Schulz. Deshalb wird Schwein 24 nun geschlachtet.Das Schwein wurde bei Zimmermann in Görzke geschlachtet, zerlegt und eine Hälfte frisch und portionsweise vakuumiert (Frischfleisch). Die andere Hälfte ging zur Fleischerei Böhnke in Belzig (hat noch keine Webseite). Die Wurst von Böhnke ist jetzt bestellbar. Schmeckt sie genauso gut wie die von Zimmermann?P.S.: MeinekleineFarm hat nun auch ein Wurstbüro, in dem man sich das Fleisch oder die Wurst abholen kann: In Neukölln, in der Jonasstr. 25 in 12053 Berlin.

Diesen Post teilen