Schweinefilet mit Salbeifüllung und Weißweinsauce

Schweinefilet ist wunderbar zart und aromatisch. Salbei gibt ihm dabei einen leichten Kick, die Weißweinsauce rundet das Aroma ab - eine Hommage an die mediterrane Küche mit frühlingleichter Note. Und natürlich: mit Gesicht. Mit diesem Rezept ist es ein Leichtes, Gäste zu beeindrucken, ohne dabei aus der Küche ein Schlachtfeld zu machen. Und vier Leute bekommt man damit ganz bequem satt.

Schweinefilet aufgeschnitten <!-- more -->

Einkaufsliste

  • 2 Schweinefilets (insgesamt etwa 700-800g)
  • Einige Blätter Salbei
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 250ml Weißwein, trocken, beispielsweise Frascati
  • Etwas Schlagsahne
  • Butter, Öl
  • Salz, Pfeffer, Senf

Zubereitung des Schweinefilets

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Zwiebeln sehr fein würfeln. Die Schweinefilets kalt abspülen und trockentupfen, anschließend längs einschneiden, innen und außen mit Salz, Pfeffer und Senf nach Geschmack würzen. Den Längsschnitt mit Salbeiblättern auslegen und das Filet mit Küchengarn oder Rouladennadeln wieder verschließen, damit der Salbei innen bleibt. In einem Bräter oder einem Topf mit backofentauglichen Griffen (Deckel ebenfalls!) in heißem Öl und etwas Butter von allen Seiten kurz, aber kräftig anbraten, Zwiebeln dazugeben und kurz glasig andünsten lassen, anschließend das Ganze mit Weißwein ablöschen. Mit Deckel für etwa 15-20 Minuten im Backofen weiterschmoren lassen, solange die Beilage vorbereiten. Hat das Schweinefilet eine Kerntemperatur von 58-60 Grad erreicht, ist es rosa - wer es etwas garer möchte, darf bis 65 Grad warten. Länger sollte das Schweinefilet keinesfalls im Ofen bleiben, sonst wird es zäh, und die Mühen waren umsonst!

Das Filet nun aus dem Ofen nehmen, die Sauce bei starker Hitze auf dem Herd einköcheln, mit dem Pürierstab pürieren, mit Salz, Pfeffer und Sahne abschmecken. Nun nur noch das Schweinefilet in Scheiben schneiden und anrichten - fertig! Dazu passen frische Spätzle, auch italienische Orecchiette machen dazu eine gute Figur - Hauptsache, die Beilage nimmt die Sauce gut auf. Und ein kleines Schlückchen kühler Weißwein dazu macht dieses Essen zum Kurzurlaub am Mittelmeer!

Rezept drucken oder per Email versenden


Diesen Post teilen

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen