Rezepte

Edle Schnitten aus feiner Glaswurst

Zugegeben: Wurst im Glas hat manchmal ein etwas angestaubtes Image. Wie man solche Wurst aber in richtig leckere und edle Schnitten verwandeln kann, das haben wir Anfang Februar in Berlin bei der "Wurst und Bier" in der Markthalle Neun mal probiert - mit saumäßig gutem Erfolg! Profi-Koch Hendrik hat dazu zwei ganz einfache aber sehr pfiffige Rezepte für sexy Stullen entworfen: die "Rote Baronesse" und die "Fürstin von Mettermich". Die Rote Baronesse: Rotwurst mit mariniertem Kürbis Das braucht man: Brot, Rot- bzw. Blutwurst, Hokkaido-Kürbis, Öl, Salz, Pfeffer, Chili, Kreuzkümmel oder Curry, nach Belieben frische Petersilie, Koriander und/oder Feldsalatt. Und so...

Weiterlesen →


Omas Gulasch mit Strudeln

Ein großer Klassiker der kalten Jahreszeit, der viele Genießer aber auch bei milderen Temperaturen immer wieder zurück in die Kindheit in Omas Küche versetzt: Gulasch. Tausende Variationen existieren hier, die Auswahl reicht vom Szegediner Gulasch über ungarisches Pörkölt bis zum Kesselgulasch. Auch die Zutaten sind je nach Region, von Österreich über Deutschland bis nach Ungarn, extrem unterschiedlich. Wir widmen uns einer sehr einfachen (und dennoch unglaublich leckeren) Version, die neben Fleisch nur Zwiebeln und Gurken enthält und vermutlich in jedem Haushalt schon in irgendeiner ähnlichen Form vorkam. Die Beilage hingegen dürfte weitestgehend unbekannt sein: Strudeln, eine Teigspezialität aus dem früheren...

Weiterlesen →


Schweinefilet mit Salbeifüllung und Weißweinsauce

Schweinefilet ist wunderbar zart und aromatisch. Salbei gibt ihm dabei einen leichten Kick, die Weißweinsauce rundet das Aroma ab - eine Hommage an die mediterrane Küche mit frühlingleichter Note. Und natürlich: mit Gesicht. Mit diesem Rezept ist es ein Leichtes, Gäste zu beeindrucken, ohne dabei aus der Küche ein Schlachtfeld zu machen. Und vier Leute bekommt man damit ganz bequem satt. <!-- more --> Einkaufsliste 2 Schweinefilets (insgesamt etwa 700-800g) Einige Blätter Salbei 2 mittelgroße Zwiebeln 250ml Weißwein, trocken, beispielsweise Frascati Etwas Schlagsahne Butter, Öl Salz, Pfeffer, Senf Zubereitung des Schweinefilets Backofen auf 180 Grad vorheizen. Zwiebeln sehr fein würfeln....

Weiterlesen →


Maultaschen nach schwäbischer Art

Maultaschen sind das unumstrittene Nationalgericht von Schwaben. Sie werden auch liebevoll "Herrgottsbscheißerle" tituliert, daran erinnernd, dass im Kloster Maulbronn, dem vermuteten Entstehungsort der schwäbischen Ravioli, ursprünglich die Fleischfüllung in Nudelteig versteckt werden sollte. In ihrer Herkunftsregion haben zahllose Köche, Metzgereien und Hausfrauen eigene Rezepte entwickelt, die teils über Familiengenerationen weitergetragen werden. Wir geben der Maultasche mit folgendem Rezept nun ihr ganz eigenes Gesicht: mit Füllung mit Gesicht! <!-- more --> Vorab: Nudelteig ist eine mühselige Angelegenheit, die den Herstellungsaufwand zusätzlich erhöht. Wer mag, kann sich darum drücken und frischen Nudelteig aus dem Kühlregal benutzen - das Ergebnis wird dabei nicht...

Weiterlesen →