Vereint im Glas – Drei Schweine zu Wurst mit Gesichtern verarbeitet.

"Die spinnen doch, die Berliner", hat sich Metzger Tonn wahrscheinlich gedacht, als ich ihm das mit der Wurst mit Gesicht nochmal erklärt hab. Denn aus Versehen, bzw. irgendwie auch aus gesundem Metzgerverstand hat Tonn die letzten drei Schweine von Bauer Hanno Offen als Trio verwurstet – also die einen mit dem anderen zusammen ins Glas gekuttert. Mir wurd' ganz warm vor Aufregung, als ich das hörte. Aber eigentlich ist's auch nicht so schlimm. Die Wurst mit den drei Gesichtern ist wie die der einzeln verarbeiteten Schweine transparent (von welchem Hof und welchem Metzger kommt die Wurst) und gut (entspannte Schweine, feines Metzgerhandwerk). Und die drei Schweine gehen mit ihrem Konterfei wie immer in die Wurstgeschichte von Meine kleine Farm ein. Eine gute Nachricht für Fans von Schlackwurst und Knoblauchmett: Diese beiden Hübschen sind aus der Sommerpause zurück und bei Schwein 85 zu haben.


Diesen Post teilen

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen