Grunz in den Mai

Ab in die Suhle! Der Sommer kommt und lässt uns schwitzen – die Schweine können das nicht und müssen sich mit der Verdunstungskälte von Modder begnügen. Aber die Wurst kann schwitzen, weshalb wir erstmal nur noch Glaswurstsorten anbieten. Schlackwurst, Knoblauchmett und Co. kommen dann im Herbst wieder. Ein zweites wichtiges Thema: Frischfleischversand. Auf facebook haben die MkF-Fans ein wenig diskutiert. Manche finden Frischfleischversand nicht gut wegen der Ressourcenbelastung. Aber die Nachfrage ist hoch, viele Menschen bekommen kein Fleisch aus artgerechter Haltung, weil sie nicht in einer Großstadt oder in der Nähe eines Bauern wohne. Ich denke, man könnte mit Isolierfaltkartons (keine Styroporboxen) arbeiten und evtl. Standardversand, der zwei bis drei Tage dauert. (Bezahlbar, und ich werde einen Temperatur-Testversand machen). Dann kann man das Fleisch (vakuumverschweißt) noch eine Woche im Kühli lagern oder danach einfrieren. Jedenfalls ist der Versand an sich mehr oder weniger CO2-neutral, weil GoGreen. (Bedeutet konkret, s. Foto unten: Wiederaufforstung in Uganda, Windkraftwerk in Nicaragua etc.) Die Isolierkartons könnte man, so ab drei Stück, auf Kosten von MeinekleineFarm wieder zu uns zurückschicken zwecks Wiederverwendung. Die Pads sind Abfall. Nun aber zu den Mai-Schweinen:

*3. Mai: Schwein 66 (Henriette, Tochter von Bauer Schulz und Schweinefotografin, sagt, es sei hochnäsig...) und 67

*10. Mai: Schwein 68 und Schwein 69

*17. Mai: Schwein 70 (wird gefilmt für "Schau Dich schlau) und Schwein 71 (letztes Gastschwein von Josef aus Bayern)

*24. Mai: Schwein 72 und 73

*31. Mai: Schwein 74 und 75 Schwein 72 bis 75 werden erst später geschlachtet, da noch genug Wurst auf Lager ist. Oink!


Diesen Post teilen

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen