Schwein 20 geht an den Start - Danke allen Fleischrespektierern!

Super! Immer mehr Menschen wollen ihrer Wurst in die Augen gucken, und so geht nun bereits Schwein 20 online. Es ist eines aus der Truppe der 17 Herbstschweine, die sich noch auf dem Acker trollen. Bei MeinekleineFarm.org ist "meat on a mission" und all die Kunden sind gleichzeitig auch Agenten und Verbreiter der Botschaft. Und das obwohl die Webseite und der Shop noch etwas krumpelig bzw. nicht besonders intuitiv sind – aber wir arbeiten dran und kommen hoffentlich im Herbst mit einer besseren Version online. Also, wer sich nicht durch die Galerie der bisherigen Schweine klicken möchte, kommt auch direkt zu Schwein 20. P.S.: Die alte Sau auf dem Foto hat einen Nasenring. Das ist wirklich alles andere als respektierlich, geschweige denn Bio. Aber die Sau stammt aus konventioneller Haltung und wurde von Bauer Schulz in die Freilandhaltung überführt, wo sie nun seit einiger Zeit lebt (allerdings auch nicht mehr all zu lange, weil sie schon sehr alt ist).


Diesen Post teilen

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen