Schweine-App auf CeBIT entwickelt

Quasi im Schweinsgalopp (MeinekleineFarm ist ein Fass ohne Boden voll mit flachen Wortspielen) haben junge Programmierer auf der CeBIT beim SAP InnnoJam vom 6.-7. März App-Prototypen für bewuRsten Fleischkonsum programmiert. Von nichts auf App in 30 Stunden! MeinekleineFarm war eingeladen worden, um eine Herausforderung bzw. Aufgabenstellung beizutragen: "Wie kann man Konsumenten dazu anregen, weniger aber artgerechteres Fleisch zu essen?". Drei Entwickler-Teams präsentierten nach einer schlaflosen Nacht tolle Prototypen wie "InnoHam", eine App, mit der man transparent und bequem Fleisch bestellen kann und sieht, wo es her kommt. ( Video der Prototyp-Präsentation.) Oder "Meat my Pig", eine App, die unterhaltend Informationen vermittelt (Edutainment) und bei der man für im Quiz richtig beantwortete Fragen Rabatt bei seiner Bestellung bekommt. Sehr eindruckvoll hat dieses Team visualisiert, was bei zu hohem Fleischkonsum passiert: Das Protagonistenschwein stand erst auf der grünen Wiese. Hat man aber zuviel Fleisch gekauft, stand es plötzlich in einer ausgedörrten Ödlandschaft – eine drastische Anzeige. ( Video der Prototyp-Präsentation.) Sehr schön war auch die Idee der App "Meating": Hier konnten sich die Konsumenten zu einer Community der bewuRsten Fleischesser zusammenfinden und sich auch gegenseitig gute Metzger und Bauern, also Quellen artgerechten Fleisches empfehlen und diese auch bewerten. ( Video der Prototyp-Präsentation.) Die Prototypen sind sehr inspirierend, und ich bin den Entwicklern dankbar dafür! Wer weiß, vielleicht findet sich eines Tages eine Finanzierung und der Traum einer BewuRstseins-App wird wahr?! Und schließlich: Ein neues Schwein ist online! Schwein 52war eine etwas ungehaltene Sau, sie stahl sich einst zum Eber und gebar noch zwei Ferkel, bevor sie am 1. März geschlachtet wurde. (Ich werde ich Zukunft versuchen, weniger mit Vorbestellung und mehr mit bereits verfügbarer Wurst zu arbeiten, das vereinfacht die Logistik.) Für ein neues BewuRstsein! Oink.


Diesen Post teilen

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen